Die Wohltätigkeitsbühne besuchte die Abtei „Ruines d`Òrval“ in Belgien

ph/ September 6, 2018

In diesem Jahr führte uns unsere Vereinsfahrt am 2. September nach Belgien in den Ort Villers devant Orval um dort die „Abtei d`Orval“ zu besichtigen.


Auf halbem Weg legten wir eine Frühstückspause ein und genossen ein zünftiges Frühstück.
So gestärkt ging es weiter ins malerische Tal von Orval zur 1132 gegründeten Abtei Notre -Dame d‘ Orval. Sie ist eine der bemerkenswertesten Zisterzienserabteien Belgiens. Die Abtei wurde während der französischen Revolution zerstört und 1926 auf den Grundfesten des alten Klosters wieder aufgebaut. Auch heute noch beherbergt Orval eine Mönchsgemeinschaft. Unter kundiger Führung besichtigten wir neben den Ruinen, der hunderte Jahre alte Fensterrosette und dem Heilpflanzengarten auch das Museum in den Kellergewölben aus dem 18. Jahrhundert. Hier ist die Geschichte Orval`s mit Plänen, Grundrissen, dem Modell der Abtei und den Bildern des Bruders Abraham, einem berühmten Maler des 18. Jahrhunderts, dargestellt. Zahlreiche archäologische Funde und Reliquien sind ebenso sehenswert wie die Produkte der alten Schmieden.
Nach der Besichtigung stärkten wir uns bei herrlichem Wetter mit einer kleinen Zwischenmahlzeit und mit einem Glas des bekannten Trappistenbiers Orval, bevor wir uns auf die Heimfahrt machten.
Auf dem Rückweg kehrten wir im Merziger Brauhaus ein und ein sehr gutes Essen in geselliger Runde bildete den Abschluss.
Einen herzlichen Dank an alle die diese Vereinsfahrt organisiert haben!

Share this Post